Formular ausfülleninfo@zahnaerztin-norderstedt.de040 / 521 10 970

Wurzelbehandlung

Zahnerhaltung durch Wurzelbehandlung

Die Wurzelbehandlung zur Rettung eines tiefzerstörten Zahnes

Wurzelbehandlung
Bettina Broscheit - Zahnärztin
Rathausallee 7 (3. Stock), 22846 Norderstedt

040 / 521 10 970

info@zahnaerztin-norderstedt.de

Formular ausfüllen



Was Sie auch interessieren könnte:

 
Eine Wurzelbehandlung wird nötig , wenn die Karies oder andere den Zahn  belastende Faktoren (z.B. Schleiftrauma, Unfalltrauma, Fehlbelastung) das Zahninnere (Zahnpulpa, Zahnmark, Nervgewebe) verletzt, infiziert oder zum Absterben veranlaßt hat.
 
Das Nervgewebe muss dann (meistens unter Betäubung) mit speziellen nadelförmigen Instrumenten entfernt werden. Das ausgeräumte Cavum oder die Kanäle werden dann gereinigt, gespült und desinfiziert. In mehreren Sitzungen werden dann verschiedene Medikamente zur Infektionsbekämpfung eingefüllt und ausgetauscht.
Ein Zahn kann je nachdem ob Schneide- oder Backenzahn 1-6 Kanäle aufweisen. Diese sollten am Ende abgefüllt und dicht verschlossen sein, um dann nach einer Röntgenkontrolle, die abschließende Füllung des Zahnes zu ermöglichen.
 
Wenn der Zahnarzt auf diese Weise den Zahn gerettet hat, sollte nach ca. 3 Monaten eine weitere Röntgenkontrolle stattfinden. Ist diese zufriedenstellend, ist die weitere Sicherung des Zahnes durch Überkronung angeraten. Die Überkronung schützt dann den toten Zahn vor dem Abbrechen.